Upcycling Idee: DIY Blumenkästen aus alten Getränkekartons!

von | 25 Apr 2019 | DIY und Upcycling

Verbraucht ihr Getränkekartons? Wenn ja, nicht wegschmeißen! Die Getränkekartons könnt ihr weiter verwenden, um daraus tolle Sachen zur Dekoration herzustellen. Eine praktische Lösung, die im Winter ideal für die Küche und im Frühjahr perfekt für den Balkon ist, stelle ich euch hier vor. Mit wenigen Materialien lassen sich die DIY Blumenkästen aus alten Milchkartons herstellen.

Um den Müll etwas zu reduzieren, bietet es sich an, die Gegenstände einfach weiter zu verwenden. Mittlerweile ist „Upcycling“ ein weit verbreiteter Trend, bei dem das Produkt oder der Rohstoff zusätzlich weiterverarbeitet wird. Das „Upcycling“ findet immer mehr Zuspruch–, so dass es unendlich viele kreative Ideen und Anleitungen im Internet zu finden sind. So werden nicht nur die Materialen eingespart und weniger Müll produziert, es entstehen auch einzigartig neue Stücke, die die eigenen vier Wänden im Nu aufwerten!

Beim Upcycling (englisch up „nach oben“ und recycling „Wiederverwertung“) werden Abfallprodukte oder (scheinbar) nutzlose Stoffe in neuwertige Produkte umgewandelt. Quelle: Wikipedia

DIY Dekoidee! Blumenkästen aus alten Getränkekartons!

Menge:

3

Zeit:

20 Minuten

Schwierigkeitsgrad:

Mittel

Haltbarkeit:

Unendlich

Benötigtes Material: 

  • 3 oder 4 innen beschichtete Getränkekartons
  • Kleine Sperrholzplatte
  • Bastelsperrholz
  • Holzleim
  • Pflanzen nach Wahl
  • Hilfsmittel: Schere und Lineal

1. Zunächst schneidet die leeren Getränkekartons durch. Die Höhe könnt ihr euch nach Belieben aussuchen! Die Getränkekartons sollten gut ausgespült sein und müssen nun mit Bastelsperrholz beklebt werden. Benutzt dafür am besten Holzleim. Alternativ ist natürlich jede Art von recycelten Papier, Pappe oder ähnliches geeignet. Hinweis: Wenn ihr den selbstgemachten Blumenkasten draußen verwenden möchtet, müsst ihr einen wasserfesten Leim verwenden!

2. Wenn ihr die Kartons unterschiedlichen haben möchtet, könnt ihr die nach Bedarf noch lasieren. Ich selbst habe nur Bastelsperrholz verwendet und bin mit dem Aussehen durchaus zufrieden.

3. Auf der kleinen Sperrholzplatte könnt ihr die Umrissen von den Kartons einzeichnen, um diese einfach anzubringen. So kannst du vorab schauen, wie dein Blumenkasten am Ende aussieht. Verteilt den Holzleim auf den gezeichneten Flächen und drückt die Getränkekartons fest an die Platte. Lasst den Leim ausreichend trocknen.

4. Befüllt die einzelnen Kartons nach Bedarf mit Tongranulat, Erde und eigenen Pflanzen. Es lassen sich einfach Kräuter in den Behältern züchten, um diese in der Küche zu verwenden. Selbstverständlich könnt ihr auch künstliche Pflanzen verwenden oder allerhand andere Dekoration verwenden, um die Getränkekartons zu befüllen.

5. Die Sperrholzplatte lässt sich mit einem Haken schnell aufhängen oder kann an de Wand gelehnt werden. Durch die verschiedenen Behälter könnt ihr je nach Jahreszeit diese mit verschiedenen Pflanzen füllen.

Im Nu lässt sich so Müll reduzieren und etwas tolles gestalten. Die Blumenkästen aus alten Getränkekartons eignen sich auch ideal als Geschenk und stellen eine optimale Dekoration vor. Bevor ihr das nächste Mal eure leeren Getränkekartons wegschmeißt, verwertet diese einfach weiter. Nicht nur Blumenkästchen lassen sich dadurch gestalten, sondern allerhand von Kartons. So könnt ihr diese auch verwenden, um Stifte oder allerhand Kleinkram zu lagern.

Immer den neusten Beitrag per E-Mail erhalten!

Trage dich in die E-Mail-Liste, um keinen Beitrag mehr zu verpassen!

Immer den neusten Beitrag per E-Mail erhalten!

Du hast dich erfolgreich eingetragen!

Pin It on Pinterest

Shares
Konsumgoettin