Menu

Zero Waste Badezimmer mit Solidshampoos von Naturseifen Manufaktur

Werbung; Hast du dich mal genauer in deinem Badezimmer umgeschaut und festgestellt, dass viele Produkte in oder aus Plastik sind? Egal ob die Umverpackung aus Plastik oder die Verpackung direkt, Plastik ist im Badezimmer keine Seltenheit. Auch wenn es dir nicht unbedingt bewusst ist, steigt dadurch dein Müllverbrauch im Laufe des Jahres erheblich – etwas, was du ganz einfach ändern kannst.

Da mittlerweile 6x mehr Plastik im Meer als Plankton schwimmt, wird immer mehr auf plastikfreie Alternativen gesetzt. Dies schont nicht nur die Umwelt, sondern auch die Tierwelt. Nicht nur Verpackungen sind ein ernsthaftes Problem, sondern auch das Mikroplastik in der Kosmetik, im Shampoo und Co. Es landet bei jedem Waschgang im Abfluss, welches wiederum in die Umwelt gelangt. Um das Problem zu verringern ist die Umsetzung von einem Zero Waste Badezimmer um so wichtiger.

Ersetze Einmal-Produkte durch Mehrweg-Produkte wie z. B. wiederverwendbare Abschminkpads, die einfach gewaschen werden können und verzichte auf Plastikverpackungen. In flüssigen Shampoos und Duschgel verbirgt sich meist mehr Chemie, die weder für den Körper noch für die Umwelt gut ist. Greife auf die plastikfreie Alternative zurück: festes Shampoo und festes Conditioner. Sie sind ohne Silikone, Parabene und Mikroplastik und ideal für ein nachhaltiges Badezimmer geeignet. Die Anwendung ist auch leichter als gedacht!

Wie wende ich festes Shampoo und Conditioner an?

Die Anwendung vom festen Shampoo ist sehr simpel. Zunächst wird das Haar mit Wasser komplett benetzt und dann wird das Shampoo ca. 10 Sekunden über das nasse Haar gerieben. Mit den Händen schön aufschäumen und die Haare waschen. Danach gründlich mit Wasser ausspülen. Das verwendete Rosen-Shampoo sorgt mit dem sinnlichen Duft für eine richtige Wohltat. Es ist für trockenes und dünnes Haar geeignet, vegan und enthält keine Konservierungsmittel, Silikone, Parabene, Erdölderivate, Sulfate oder Plastik beziehungsweise Mikroplastik. Die zart rosa Farbe kommt durch das Rosenblütenwachs zustande, welches Volumen in das Haar zaubert.

Der Conditioner schützt das Haar vor Umwelteinflüssen, wirkt gegen statische Aufladungen und sorgt für eine bessere Kämmbarkeit. Ideal als Ergänzung zum Shampoo, da es die Haare zusätzlich pflegt. Nach der Haarwäsche sanft mit dem Conditioner über das Haar streichen. Gründlich einmassieren und kurz einwirken lassen, damit sich die Inhaltsstoffe richtig verteilen können. Danach die Haare gründlich ausspülen und wie gewohnt trocknen. Das enthaltene Lemongrasöl kann Kopfhautprobleme regulieren, welches bei trockener oder fettiger Kopfhaut der Fall sein kann. Bio-Bananenpulver gleicht fast einem Wundermittel gegen Spliss und verleiht dem Haar extra viel Glanz. Abgerundet wird der feste Conditioner durch Lindenblütenknospen, die das Haar mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt.

Die richtige Lagerung von festen Shampoos und Conditioner ist wichtig. Wenn ihr die festen Stücke einfach auf eine Oberfläche absetzt, kann das Wasser nicht ablaufen und es könnte zu Schimmel kommen. Daher sind Seifenschalen ideal, wo das Wasser abfließen kann und die handgemachten Stücke lange angewendet werden können.

Die Shampoobars und Conditioner sind in zwei Größen erhältlich und sind bis für 30 – 40 (30 Gramm) bzw. 50 – 70 (55 Gramm) Anwendungen geeignet. Sie sind also sehr ergiebig und müssen nicht sehr oft nachgekauft werden. Dazu kommt, dass sie die perfekte Größe zum Reisen haben und in der schicken Aludose einfach im Handgepäck mit transportiert werden können. So kannst du jederzeit und überall auf festes Shampoo zurückgreifen und musst vor Ort nichts Neues kaufen.

Liebevolle Solidshampoos in höchster Bio-Qualität!

Seit einigen Jahren greife ich bereits auf zertifizierte Naturkosmetik zurück und seit knapp einem Jahr auf festes Shampoo. Plastikflaschen haben in meinem Badezimmer keinen Platz mehr und wurden durch festes Shampoo ersetzt. Die Naturseifen Manufaktur Uckermark ist ein kleiner 10-Mann-Betrieb, der sich ganz dem Thema Hautpflege widmet. Von Deocreme, Solidshampoos bis zu Seifenschalen und Kräuterseifen ist in dem Shop alles zu finden.

Wichtig ist mir dabei der Aspekt der Nachhaltigkeit. Für die Herstellung werden Rohstoffe natürlichen Ursprungs in höchster Qualität verwendet. Diese sind zu 95 % aus kontrolliert biologischem Anbau und alle Produkte sind 100 % tierversuchsfrei und vegan. Da das Unternehmen in Uckermark sitzt, sind die Transportwege gering und in den Paketen und Produkten befindet sich kein Plastik. Jedes Produkt wird in liebevoller Handarbeit von den Mitarbeitern aus der Region vor Ort produziert – so wird die Nachhaltigkeit in der Region unterstützt.

Um noch weniger Müll zu Hause anzusammeln, bietet die Naturseifen Manufaktur die Möglichkeit, die Glasbehälter der Deocremes und Balsame wieder zurückzunehmen. Diese werden entsprechend gesäubert und weiter verwendet und du erhältst einen Gutschein für die nächste Bestellung. Das spart Kosten auf beiden Seiten und es müssen nicht extra neue Behälter produziert werden. Generell ist das Thema Nachhaltigkeit bei dem kleinen Unternehmen sehr großgeschrieben und zeigt deutlich, dass es für die Hautpflege plastikfreie Lösungen gibt.

Naturseifen-Manufaktur Shampoo

Gewinnspiel: Probiere die Shampoobars einfach selbst aus!

Gewinne ein Paket von Naturseifen Manufaktur

Um am Gewinnspiel Teilzunehmen bedarf es nur wenige Schritte:

  • Schreibe unter diesen Beitrag und beantworte folgende Frage: „Wie setzt du Zero Waste in deinem Badezimmer um?“
  • Das Gewinnspiel endet am 15.03.2020 um 20 Uhr
  • Verlost werden folgenden Produkten: Festes Rosen-Shampoo (1x) und fester Conditioner (5x)  von Naturseifen Manufaktor

Der Gewinner wird per E-Mail benachrichtigt und der Erwerb von Produkten und Dienstleistungen beeinträchtigen den Ausgang des Gewinnspiels nicht. Die Preise dürfen nicht getauscht oder übertragen werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Es gelten die Gewinnspielbedingungen, die mit der Teilnahme akzeptiert werden.

89 Comments

  • Silke Pannek
    18. April 2020 at 20:11

    Ich benutze feste, selbstgemachte Seifen (Geschenk von meiner Tochter) und versuche Plastikmüll zu vermeiden. Diese tollen Produkte habe ich allerdings bisher nicht für mich entdeckt.

    Reply
  • Kati Grünraupe
    18. April 2020 at 12:47

    Ich bin grad noch mitten in der Umstellung und auf der Suche nach den für mich richtigen Produkten. Probiere verschiedene Seifen und Deocremes etc.

    Reply
  • Nina
    18. April 2020 at 08:28

    Ich mache immer alle Produkte leer und habe wiederverwendbare abschminkpads

    Reply
    • Maxi Marlen Antpöhler
      20. April 2020 at 01:18

      Ich nutze festes Shampoo, festen Condtioner und natürlich auch für den Körper Seife. Außerdem habe ich Zahnpasta aus dem Glas und Zahnseide aus Naturfasern, ebenfalls im Glas. Meine Bodybutter mache ich selbst und mein Deo kommt aus der Dose, zur Not auch als Roller.

      Reply
  • Petra K.
    15. März 2020 at 12:27

    Ich benutze feste Seife statt Flüssigseife und waschbare Wattepads.
    Eine Freundin stellt außerdem selbst Cremes und Salben her, wo auch mal etwas für mich abfällt.
    Festes Shampoo habe ich mal probiert – war aber wohl das falsche und für mein Haar nicht so toll. Dieses würde ich gerne mal testen.

    Reply
  • Rabea W.
    15. März 2020 at 09:35

    Hier auf dem Lande sind Unverpackt-Läden leider Fehlanzeige, das Angebot für nachhaltiges Leben ist echt reduzierter als in der Stadt. So kann ich meist nur auf das Online-Angebot zurückgreifen und da bin ich bis jetzt bei 2 Lieblingen, veganer Mohnölseife mit Kakaobutter die ich bei einer Seifen-Manufaktur bestelle und Deocreme ohne Duftstoffe. Zum Abschminken reicht mir übrigens ein schlichter Waschlappen.

    Reply
  • Nicole
    15. März 2020 at 08:27

    Ich schau schon, dass sich der Plastikmüll in Grenzen hält.
    Im Bad fällt es mir besonders schwer Alternativen zu finden.
    Kosmetik- und Pflegeartikel kaufe ich der Regel im Super-/Drogeriemarkt. Dort wird wenig bis gar nicht angeboten.

    Reply
  • Vanessa
    15. März 2020 at 04:18

    Ich benutze bereits festes Shampoo und Duschgel. Bin aber noch auf der Suche nach besserem Shampoo und auch Conditioner, da ich sehr lange Haare habe. Und wenn ich meinen Freund noch mit überzeugen könnte, wäre das großartig.

    Reply
  • Anne
    14. März 2020 at 22:29

    Bisher verwende ich waschbare Abschminktücher und nutze keine Q-Tips mehr. Ich würde gern noch mehr davon umsetzen und deshalb die festen Seifen/ Shampoos gern ausprobieren 🙂

    Reply
    • Evelyn Kellermann
      18. April 2020 at 14:52

      Ich verwende eigentlich überall feste Seifen außerdem Zahnputztabletten und Rasierhobel. Bei Shampoo und Conditioner bin ich allerdings noch nicht fündig geworden.

      Reply
  • Sandra
    14. März 2020 at 21:52

    Wir nutzen schon länger zum Waschen der Hände und zum Waschen in der Dusche Seife im Stück und nicht aus der Plastikverpackung. Auch benutze ich Badekugeln, die nicht eingeschweißt etc. sind. Tolle Aktion! Herzlich gerne würde ich dieses tolle Shampoo + Conditioner ausprobieren.

    Reply
    • Hörmann Sabine
      17. April 2020 at 16:40

      Wir verwenden Seife, die vom großen Stück abgeschnitten werden und so ohne Verpackung auskommen. Außerdem haben wir feste Zahnpasta. Festes Shampoo und Conditioner würden noch fehlen.

      Reply
      • Nina
        21. April 2020 at 08:27

        Herzlichen Glückwunsch, du hast gewonnen 🙂
        Du hast eine E-Mail mit allen nötigen Informationen erhalten.

  • Jess
    14. März 2020 at 21:30

    Festes Deo und Shampoo habe ich schon verschenkt an meine Schwester und Mutter.
    Waschbare Pads benutzte ich selber. Wenn ich meine vorhandenen Produkte aufgebraucht habe, werde ich nach und nach auf nachhaltigiere Produkte zurückgreifen.

    Reply
  • J
    14. März 2020 at 21:29

    bis jetzt noch nicht

    Reply
  • Marta
    14. März 2020 at 18:58

    Ich fing an, Badeseife zu verwenden und versuche, keine Badekosmetik in Plastikbehältern zu kaufen?

    Reply
    • Franziska
      14. März 2020 at 22:23

      Ich versuche viel in Glas oder ähnlichen Verpackungen zu kaufen und dieses wenn sie leer sind wiederzuverwenden und ich benutze einen abschminkenhandschuh

      Reply
  • Barbara
    14. März 2020 at 18:13

    festes Shampoo und Seife

    Reply
    • Jasmin Rückerl
      14. März 2020 at 23:11

      Ich benutze schon lange Deo in Glasflaschen, habe jetzt angefangen Seifen zum duschen und festes Shampoo und auch Rasiergel zu benutzen. Bambuszahnbürsten gehören auch schon lang dazu. Nur bei Conditioner, Zahncreme und Bodylotion bin ich bisher leider nicht fündig geworden
      Deswegen würd ich mich über euren Gewinn sehr freuen

      Reply
  • Markus
    14. März 2020 at 18:04

    Ich stehe da gerade am Anfang. Leider bisher noch gar nicht

    Reply
    • Maria
      14. März 2020 at 20:03

      Ich nehme zum Abschminken nur noch waschbare Microfaser-Pads. Selbstgenähte haben sich für mich nicht bewährt… Festes Shampoo probiere ich gerade, es verbraucht sich aber schnell, weil es ja ständig „im Regen“ liegt. Da muss ich noch eine andere Lösung finden… Vielleicht höher als den Duschkopf lagern?

      Reply
      • Nina
        15. März 2020 at 09:43

        Du solltest möglichst das feste Shampoo nicht im Dusch/Badebereich lagern. Am besten ist auf einer Abtropfschale im Schrank im Badezimmer oder so. Wo es geschützt durchtrocknen kann, ansonsten kann es sein, dass es schimmelt und sich nebenbei „auflöst“.

    • Karoline Müller
      18. April 2020 at 18:04

      Ich versuche so gut wie möglich auf Plastik zu verzichten. Zahnbürste und Pasta habe ich bereits ersetzt…auch verwende ich nur noch feste Seifen fürs Duschen und Hände waschen. Für meine Haare habe ich bisher leider nichts passendes gefunden, aber vielleicht findet sich da ja bald was 🙂

      Reply
  • Rita
    14. März 2020 at 11:37

    Ich benutze (noch nicht lange) Seife für die Hände, das Gesicht und den Körper und möchte bald auf Haarseife umsteigen, habe aber noch nicht die richtige gefunden.

    Reply
    • Jana
      14. März 2020 at 19:30

      Ich versuche komplett auf Plastik zu verzichten und benutze bereits festes Shampoo und Conditioner. Allerdings würde ich sehr gerne einen besseren Conditioner finden, da mein aktueller nicht leicht aufzutragen ist im Vergleich zu meinem Shampoo. Auch zum Zähne putzen verwende ich Tabletten, so wie die feste Seife beim Hände waschen und versuche das Wasser so kurz wie möglich laufen zu lassen

      Reply
  • Karin Posadowsky
    14. März 2020 at 10:29

    bisher noch gar nicht, wird Zeit das ich anfange

    Reply
  • Stefanie
    14. März 2020 at 10:09

    Ich verwende waschbare Abschminkpads

    Reply
  • Sandra
    14. März 2020 at 09:09

    Ich habe Seife und Duschgel durch feste Produkte ersetzt und benutze eine Menstruationstasse. An die Haare habe ich mich bis jetzt noch nicht rangetraut.

    Reply
  • Mona
    14. März 2020 at 08:04

    Zero Waste schaffe ich leider noch nicht ganz, aber ich kaufe viel im Unverpackt -Laden und verwende waschbare und wiederverwendbare Wattepads. Das Duo von Naturseifen Manufaktor würde ich total gerne probieren. Ich liebe Rosenduft! ?

    Reply
    • Katzenfarm
      15. März 2020 at 07:00

      Ich würde das Produkt sehr gerne testen. Ich benutze seit gut 1Jahr nur noch Naturseife für Körper und Haar. Und habe auch viele andere Dinge durch widerwendbare Ersetzt.
      Allerdings muss ich in den Geschäften schon immer nach Naturseifen suchen, weil diese nicht immer sofort aufgefüllt werden.
      Deshalb versuche ich einfach Mal mein Glück

      Reply
1 2

Leave a Reply

Nachhaltiger Leben!

Erhalte den neuesten Beitrag ganz bequem in dein Postfach.

Bleibe so immer auf dem Neuesten, rund um Nachhaltigkeit, Umwelt & Naturkosmetik. 

Zusätzlicher Newsletter Vorteil:

Exklusive Sammlung von Beiträgen zu bestimmten Themen wie Feiertage oder Events.

Das hat geklappt! Ab jetzt erhältst du den neuesten Beitrag direkt in dein Postfach!