5 Organisationen und wichtige Tipps zum Bäume Pflanzen!

von | 02 Sep 2019 | Nachhaltigkeit, Umwelt

Es ist kein Geheimnis, unser Planet leidet. In der Vergangenheit hab ich unzählige Tipps und Informationen rund um Nachhaltigkeit geschrieben und heute dreht sich der Beitrag um Bäume pflanzen. Jährlich wird in den Nachrichten über Brände berichtet, ob in Australien, Kalifornien oder Brasilien. Da wir Menschen dafür verantwortlich sind, dass die Umwelt so wenig wie möglich leidet, müssen wir es selbst in die Hand nehmen. Mittlerweile gibt es viele Aufforstungsprojekte, die sich voll und ganz dem Thema Klimawandel widmen.

Aufforstungsprojekte sind von Organisationen, die Bäume pflanzen oder eher ganze Wälder. Durch Abholzung oder Schäden durch die Natur wie Brände oder Sturm schwindet die Anzahl der Bäume jährlich. Durch die Organisationen soll der Bestand an Bäumen aufgestockt und dem Klimawandel entgegengewirkt werden. Kurz vereinfacht:

Bäume nehmen CO2 auf und binden diesen. Die Erderwärmung wird verlangsamt, wenn viele Bäume den CO2-Gehalt aufnehmen.

Bäume sind jedoch nicht nur für unser CO2 notwendig, sondern bieten Tieren und Pflanzen einen geeigneten Lebensraum. Durch zum Beispiel die Abholzung haben die Tiere immer weniger Lebensraum und flüchten oder sterben. Das seit vielen Jahren immer mehr Tierarten aussterben, ist die traurige Nebenfolge der Abholzung.

Was ist das Problem mit Aufforstungsprojekte?

Grundsätzlich ist es eine gute Idee Bäume zu pflanzen. Der Planet, die Menschen und Tiere benötigen sie. Egal aus welchen Grund, ohne Bäume können wir nicht Leben. Dennoch gibt es einige Probleme mit dem Pflanzen von Bäumen, da diese nicht ewig leben. Ob Naturkatastrophen, der Lebenszyklus oder der Mensch, ein Baum gibt irgendwann das gespeicherte CO2 wieder frei. Damit erlischt die Wirkung des Klimaschutzes.

Außerdem dauert es viele Jahre, bis Bäume eine Wirkung auf den Klimaschutz zeigen. Je älter der Baum, umso mehr CO2 kann er speichern. Dennoch ist alles andere unvorhersehbar und es müssen mehr Bäume gepflanzt werden, als eigentlich notwendig. Für den Fall der Fälle!

Dazu kommt, dass jede Minute Bäume gefällt werden und der Anspruch auf Ländereien einen Kampf auslösen. Im schlimmsten Fall werden nicht nur die vergebenen Länder gerodet, sondern auch geschützte Waldgebiete. Da fühlt sich das Pflanzen der Bäume ein wenig wie den Tropfen auf dem heißen Stein an.

Nichts tun, ist jedoch keine Option. Wenn wir überhaupt keine Bäume pflanzen oder vorhandene Wälder schützen, dann ist der Kampf schon verloren. Daher stelle ich euch 5 Aufforstungsprojekte vor!

5 Organisationen um einfach Bäume zu pflanzen!

2018 hat sich Stiftung Warentest Kompensationsagenturen untersucht, die den CO2-Schaden reduzieren. Eine Auswahl findest du hier, mit der du einfach Bäume pflanzen kannst:

Ecosia

Die Suchmaschine Ecosia pflanze Bäume für Suchanfragen. Statt Google zu benutzen, wechsel einfach auf Ecosia. Durch die Werbeeinnahmen werden die Bäume entsprechend gepflanzt. Alles über Ecosia habe ich bereits in einem Artikel zusammengefasst.

Treedom

Treedom: Die Organisation Treedom bietet dir die Möglichkeit, deinen eigenen Baum auszusuchen und ein Kleinbauer pflanzt diesen. Deinen Baum kannst du Online verfolgen! Nebenbei hast du noch die Möglichkeit, Bäume zu verschenken oder deinen CO2-Fußabdruck zu berechnen.

Primaklima

Seit 1991 setzt sich Primaklima für die Wälder ein. Über 14 Millionen Bäume haben sie bereits gepflanzt. Außerdem kannst du deinen CO2-Fußabdruck berechnen, Bäume verschenken oder selbst pflanzen. Von Stiftung Warentest gab es für Primaklima ein „sehr gut“.

Plant for the Planet

Die Organisation Plant for the Planet ist öfters in den Nachrichten und setzt sich seit vielen Jahren für die auf Aufforstung ein. Du kannst ganz einfach Mitmachen, ob als Botschafter, mit einer Spende oder Patenschaft. Die Webseite enthält viele Informationen und Projekte, ein Blick lohnt sich auf jeden Fall.

Naturefund

Die Organisation Naturefund unterstützt Familien im Nationalpark Tunari auf Agrarforstwirtschaft umzusteigen. Bei der ressourcenschonenden Anbaumethode entsteht wieder ein Urwald und es wurde mehrere Tausend Obstbäume und einheimische Bäume gepflanzt. Auf der Webseite kannst du einfach Bäume pflanzen – unter anderem für die Aufforstung für Braunbären in Spanien.

Beitrag Teilen:

Pin It on Pinterest

Shares