Menu

Natürliche Haarentfernung: DIY Sugaring Paste

Für die Haarentfernung gibt es viele verschiedene Methoden, wobei die Rasur am beliebtesten ist. Wer jedoch lästige Haare einfach selbst entfernen möchte, kann auf Sugaring zurückgreifen. Mit der Zuckerpaste werden unerwünschte Härchen schonen entfernt und die DIY Sugaring Paste lässt sich mit nur 3 Zutaten selbst herstellen.

Statt bedenkliche Enthaarungscremes, Wachsstreifen, teure Epiliergeräte oder müllproduzierende Nassrasierer, kannst du einfach auf die natürliche Haarentfernung zurückgreifen.

Sugaring ist eine Methode der Haarentfernung, die aus dem Orient stammt und schon sehr lange Zeit eingesetzt wird. Die Zuckerpaste wird auch Halawa genannt und wird mit den natürlichen Zutaten Zucker, Wasser und Zitronen hergestellt.

Sugaring selber machen:

Du brauchst:

  • 8 EL Zucker
  • 2 EL Wasser
  • 2 EL Zitronensaft

Zubereitung:

  1. Gib die Zutaten in einen Topf und bringe sie unter ständigem Rühren zum Kochen.
  2. Sobald die Zuckerpaste Blasen wirft, nimm den Topf von der Herdplatte und rühre weiter, bis keine Blasen mehr zu sehen sind.
  3. Stelle den Topf wieder auf die Herdplatte und bring die Paste erneut zum Kochen.
  4. Wiederhole die Schritte, bis die Masse zähflüssig ist.
  5. Wenn die richtige Konsistenz erreicht ist, nimm den Topf vom Herd und lass die Paste abkühlen, bis sie Körpertemperatur erreicht hat.

Sollte die Masse zu hart geworden sein, kannst du etwas Zitronensaft hinzugeben und erwärmen.

DIY Sugaring Paste

So verwendest du die Sugaring Paste

Deine Haare sollten mindestens 2 Millimeter lang sein. Am besten lässt die deine Haare vor der Entfernung ca. 5 Tage vorher wachsen, damit auch alle erwischt werden können.

  1. Reinige deine Haut, damit keine Cremes und Co. auf der Haut liegen.
  2. Nimm eine kleine Menge Zuckerpaste (ca. Walnussgroß) in die Hand und knete diese, bis die weich und geschmeidig ist.
  3. Trage die Sugaring-Paste gegen die Haarwuchsrichtung auf die Haut auf.
  4. Ziehe die Paste mit mehreren ruckartigen Bewegungen in Haarwuchsrichtung ab.
  5. Verwende die Paste in deiner Hand so lange, bis sie zu weich ist. Dann kannst du ein neues Stück aus deinem Vorrat nehmen.

Wenn du nach der Haarentfernung noch etwas Paste übrig hast, kannst du diese einfach luftdicht in einem Glas verpacken und im Kühlschrank aufbewahren.

DIY Sugaring Paste

Vorteile des Sugarings

Nicht nur die einfache Herstellung ist ein großer Vorteil des Sugarings, es gibt noch einige weitere:

  • Gründlicher:
    Durch die Zuckerkristalle können die Härchen besser gefasst und gründlicher entfernt werden.
  • Schmerzfreier:
    Die Entfernung erfolgt in Wuchsrichtung, was weniger schmerzhaft ist und für weniger Hautirritationen sorgt.
  • Weniger Haarwachstum:
    Das ständige Ausreißen der Haare sorgt dafür, dass sich das Haarwachstum verlangsamt und die nachwachsenden Haare sind dünner.
  • Natürliche Inhaltsstoffe:
    Es werden nur natürliche Inhaltsstoffe verwendet, die du selbst anmischst und das Zucker wirkt antibakteriell.
  • Weniger Müll:
    Durch die Herstellung wird wenig Müll verursacht und du verwendest die Paste mit deinen Händen. Keine Streifen, keine Verpackung – nur ein Glas.

No Comments

    Leave a Reply

    Nachhaltiger Leben!

    Erhalte den neuesten Beitrag ganz bequem in dein Postfach.

    Bleibe so immer auf dem Neuesten, rund um Nachhaltigkeit, Umwelt & Naturkosmetik. 

    Zusätzlicher Newsletter Vorteil:

    Exklusive Sammlung von Beiträgen zu bestimmten Themen wie Feiertage oder Events.

    Das hat geklappt! Ab jetzt erhältst du den neuesten Beitrag direkt in dein Postfach!