Was sind die Folgen von Globalisierung, Klimawandel und Nachhaltigkeit?

von | 04 Jul 2019 | Nachhaltigkeit, Umwelt

Werbung; Die Welt befindet sich im Wandel. Täglich wird in verschiedenen Bereichen geforscht, um neue Sachen zu erfahren oder bekannte Probleme zu lösen. Dabei sind die Themen unheimlich vielfältig und betreffen jeden Menschen auf eine Art und Weise. Der Atlas der Globalisierung von Le Monde diplomatique greift wichtige Themen rund um „Nachhaltigkeit“, „Globalisierung“, „Klimawandel“, „Umwelt“, und mehr auf. Zu jedem wichtigen Thema finden sich ausführliche Berichte mit wertvollen Grafiken und Statistiken im Atlas.

Bereits 2003 kam die erste Auflage vom Atlas der Globalisierung in den Handel und verkaufte mehr als 127.000 Exemplare innerhalb von zwei Jahren. Was jedoch 2003 zu den Themen geschrieben wurde, trifft heute kaum noch auf uns zu. Der Klimawandel und das Thema Nachhaltigkeit sind präsenter denn je – was auch unbedingt notwendig ist! Wir holzen weiterhin die Regenwälder ab, die Ressourcen des Planeten schwinden und die Politik stimmt viele unzufrieden. Daher gibt es eine neue Version, die sich mit den aktuellen Problemen auseinandersetzt.

Die Fakten sind hart, aber viel ändert sich leider nicht. Oft werden die Menschen unzureichend über bestimmte Themen aufgeklärt, um sich ernsthaft damit auseinander zu setzen. Der Atlas kann Abhilfe schaffen. Gerade zu dem Thema Umwelt und Nachhaltigkeit, die mir persönlich sehr am Herzen liegen, finden sich einige interessante Texte mit brutalen Fakten im Atlas.

Klimakrise und demografische Herausforderungen belasten die Welt!

Manchmal flackern Bilder von schmelzenden Eisbergen und hungernden Eisbären über den Fernseher. Die Nachrichten machen auf das Thema Klimakrise aufmerksam, welches uns jeden Tag begleitet. Was sind die Folgen und wie verursachen wir die Klimakrise?

Im ersten umfangreichen Kapitel geht es um das Thema „Klimakrise und Welternährung“. Über 41 Seiten wird prägnant und schonungslos erklärt, wie wir die Welt systematisch zerstören. Hand aufs Herz, wir Menschen sind das Problem. Wir sind der größte Feind von Pflanzen und Tieren und beschleunigen das Artensterben dramatisch. Die indische Metropole Mumbai versucht die Flut an Plastiktüten in den Griff zu bekommen, da Plastik weltweit für verheerende Probleme im Meer und in der Natur sorgt.

Mit jedem geschriebenen Wort und den aufgeführten Grafiken dazu, wird einem erst richtig bewusst, wie schlimm es um den Planeten „Erde“ wirklich steht. Im Grunde wollen wir doch alle das Gleiche, dass die nächste Generation das Leben auf der Erde noch genießen kann. Ich möchte, dass mein Neffe draußen in der Sonne spielen und Tiere in der Wildnis beobachten kann. Dafür muss sich jedoch etwas ändern und der erste Schritt ist bei einem selbst.

Daher ist mir das Thema Nachhaltigkeit auch so wichtig, da wir als Wegwerfgesellschaft leben und die Folgen für die spätere Generation ungewiss sind. Uns muss bewusst sein, dass sich etwas ändern muss, bevor es endgültig zu spät ist. Der Atlas gibt einen tiefen Einblick in die Themen und öffnet einen die Augen.

Mit dem Atlas der Globalisierung wird einen verdeutlicht, mit welchen extremen Problemen wir -die Menschheit- zu kämpfen und wie sich das in Laufe der Jahre verändert hat. Uns wird nicht nur deutlich vor Augen gezeigt, dass sich z. B. die CO2-Emissionen in Laufe der Zeit stark erhöht hat, sondern auch was das für Folgen haben wird. Jeder, der sich mit den wichtigen Themen auseinandersetzen möchte, kann den Atlas der Globalisierung für 18 € erwerben. Egal ob als Geschenk oder für einen selbst – Aufklärung ist wichtig und der Planet sollte einen am Herzen liegen.

Beitrag Teilen:

Pin It on Pinterest

Shares