Entspannung Pur: Recycelbare Tuchmasken aus 100 % natürlichen Fleece!

von | 02 Apr 2020 | Naturkosmetik

Werbung, PR-Sample; Eine kurze Auszeit und die Gedanken schweifen lassen – der Frühling lädt mit den Sonnenstrahlen zum Entspannen ein. Unsere Haut ist konstant dem Wetter ungeschützt ausgeliefert und benötigt daher intensive Pflege. Die Gesichtsmasken von Kneipp bieten Feuchtigkeit, Reinigung oder tragen zur Beruhigung bei – entscheide, was du gerade brauchst!

Entspannung Pur: Recycelbare Tuchmasken aus 100 % natürlichen Fleece!

von | 02 Apr 2020 | Naturkosmetik

Werbung, PR-Sample; Eine kurze Auszeit und die Gedanken schweifen lassen – der Frühling lädt mit den Sonnenstrahlen zum Entspannen ein. Unsere Haut ist konstant dem Wetter ungeschützt ausgeliefert und benötigt daher intensive Pflege. Die Gesichtsmasken von Kneipp bieten Feuchtigkeit, Reinigung oder tragen zur Beruhigung bei – entscheide, was du gerade brauchst! 

Welcher nachhaltiger Vorteil bietet Viskose?

Viskose ist einer der beliebtesten Stoffe und wird in zahlreichen Bereichen der Textilindustrie eingesetzt. Er basiert auf dem nachwachsenden Rohstoff Cellulose, der aus Holz von Buchen, Fichten, Bambus oder Eukalyptus gewonnen wird. Die Zugabe von chemischen Stoffen sorgt dafür, dass es ein halb-synthetischer Stoff wird. Der Rohstoff Cellulose bietet noch den Vorteil, dass der bei der Herstellung kein Erdöl verwendet wird und auf Pestizide weitestgehend verzichtet wird. Daher wird Viskose öfters als nachhaltiger Stoff bezeichnet, während andere wie z. B. Nylon gänzlich synthetisch sind.

Dennoch lässt sich nicht von der Hand weisen, dass auch die Herstellung von Viskose Fleece Probleme mit sich bringt. Der Herstellungsprozess benötigt viel Energie und es werden Chemikalien verwendet. Beides ist nicht optimal und wird in Zukunft hoffentlich verbessert.

Die neuen Tuchmasken von Kneipp in drei verschiedenen Versionen bestehen aus 100 % natürlichen Fleece aus Viskose. Der Stoff schmiegt sich wie eine zweite Haut an das Gesicht an und die Maske beinhaltet nur pflanzliche Wirkstoffe. Bei allen Tuchmasken wird auf Paraffin-, Silikon- und Mineralöl verzichtet. Außerdem sind sie biologisch abbaubar, frei von Mikroplastik und tierischen Bestandteilen.

Die Tuchmaske „Chill Out“ hilft der Haut zur Ruhe zu kommen und sich zu entspannen. Das Patchouli-Öl und Hanfsamenextrakt pflegt die Haut intensiv und versorgt die Haut mit ausreichend Feuchtigkeit.

 „Hydro Pflege“ hingegen pflegt die Haut intensiv mit Wassermine-, Agave- und Kaktuswasserextrakt und wirkt erfrischend. 

 Für den Detox Effekt sorgt „Detox Pflege“ mit Bambuskohle-, Algen und Moringaextrakt. Die Haut wird von den täglichen Umweltbelastungen befreit und kann wieder frei atmen.

Die drei Varianten bieten die benötigte Entspannung und riechen wirklich angenehm. Ideal um einige Minuten die Augen zu schließen und vollkommen zu Entspannen.

Tuchmasken nur im Notfall verwenden!

So bequem die Verwendung von Tuchmasken auch ist, verursachen sie ziemlich viel Müll. Es gibt viele Anbieter die günstige Masken anbieten, dafür sind die Inhaltsstoffe sehr kritisch. Von Silikonen, Parabene und Alkohol ist oft etwas in den Masken vorhanden. Sie schaden der Haut, reizen diese unnötig und begünstigen das Eindringen anderer schädliche Inhaltsstoffe.

Dazu kommt, dass Tuchmasken klassiche Wegwerfprodukte sind und nach der Benutzung im Müll landen. Je nach verwendetes Material sind die Tücher nur schwer abbaubar und sie belasten unnötig die Umwelt. Die Umverpackung besteht auf aus Plastik, die ebenfalls im Müll landet. Grundsätzlich sollte auf Tuchmasken nur zurückgegriffen werden, wenn es sich um welche ohne schädliche Inhaltsstoffe handelt und z. B. aus Viskose bestehen.

Die von Kneipp greifen auf pflanzliche Wirkstoffe zurück und bestehen aus Viskose und sind biologisch abbaubar. Wegen der Umverpackung und der Herstellung sind sie keine perfekte Lösung für die Umwelt, aber besser (und nachhaltiger) als andere Angebote auf dem Markt. 

Pin It on Pinterest

Shares
Konsumgoettin