5 Tipps um Geschenke nachhaltig zu verpacken und zu dekorieren!

von | 24 Okt 2018 | Nachhaltigkeit

Über 37 Kilogramm Verpackungsmüll verursacht ein durchschnittlicher Mensch in Deutschland pro Jahr. Diese Zahl wächst leider stetig weiter, obwohl die Nachfrage nach Plastik mittlerweile sinkt und wir bewusster auf weniger oder recycelbarer Verpackung zurückgreifen. Nicht nur im Alltag sammelt sich eine Menge Müll an, auch bei verschiedenen Anlässen wie Geburtstage oder Weihnachten ist der Müllverbrauch höher als nötig. Die Verpackung und Dekoration von Geschenken muss jedoch nicht immer Müll verursachen, sondern kann auch aus Nachhaltigen Materialien bestehen.

Geschenke nachhaltig verpacken und dekorieren!

Tipp 1

Geschenkpapier selber basteln! Statt Geschenkpapier zu kaufen, solltest du auf vorhandene Materialien zurückgreifen. Das können alte Zeitungen, Werbeprospekte oder Magazine sein. Einfach die Seiten rausnehmen und das Geschenk einpacken.

Du kannst auch ganz normales braunes Packpapier zum Einpacken benutzen und aus den Magazinen oder der Zeitung die Dekoration basteln. Du könntest Sterne, oder kleine Symbole für die Namen ausschneiden auf das Papier kleben. Auch kleine Figuren oder Blumen lassen sich aus Zeitungspapier und ähnliches basteln und werten das Geschenk im Nu auf!

Tipp 2

Flaschen und leere Gläser nutzen! Als Geschenkverpackung eignet sich nicht nur jede Art von Papier und Kartons, sondern auch Glas. Wenn du alte Marmeladengläser oder kleine Glasflaschen zuhause liegen hast, kannst du diese einfach als Verpackung nutzen. Du kannst diese nicht nur mit allerhand gekauften Sachen füllen, sondern auch einfach etwas eigenen zaubern. Das kann z. B. ein DIY Lip Balm oder einfach eine Backmischung im Glas sein. Der Empfänger freut sich sicher über ein selbstgemachtes Geschenk, welches von Herzen kommt.

Tipp 3

Verwende keine Plastikschleifen zur Dekoration! Greife lieber auf Naturbänder oder Stoff zurück, um Schleifen für dein Geschenk zu binden. Auch in der Natur lässt sich tolle Dekoration finden wie Tannenzweige oder Nüsse. Diese lassen sich als schöne Dekoration verwenden und werten das Geschenk im Nu auf.

Tipp 4

Geschenke in Geschenke verpacken! Statt Geschenkpapier zu verwenden, nutze einfach ein anderes Geschenk als Verpackung. Verschenkst du etwas zum backen, kannst du es in eine Schürze verpacken. Verschenkst du Babyspielzeug, bietet sich eine kleine Decke oder Kleidung an. Wenn du noch eine Schleife um das Geschenk tust, sieht es auch gleich viel festlicher aus, ohne, dass du unnötig Verpackungsmaterial verwendet hast.

Tipp 5

Generell verwende sämtliches zum Verpacken was du bereits zuhause hast! Seien es alte Kartons, kleine Beutelchen, Klopapierrollen oder Stoffe. Du kannst alles als Verpackung für dein Geschenk verwenden, ohne auf Geschenkpapier oder anderes zurückzugreifen. Ich verwende gerne Boxen und Beutelchen von My Little Box oder generell alte Kartons, die ich mit Kordeln aufwerte.

 

Wenn ihr diese Tipps beherzigt, könnt ihr die kommenden Weihnachtsgeschenke schön verpacken und gleichzeitig weniger Müll verursachen. Denkt auch immer daran, lieber Verpackungen zu verschenken, die wiederverwendet werden können. Damit unterstützt ihr die Umwelt auf eine ganz kleine Weise, aber jeder Schritt hilft!

Beitrag Teilen:

Pin It on Pinterest

Shares