Nachhaltige Kinderkleidung von baby-walz: Zertifiziert und ohne Schadstoffe!

von | 23 Jun 2019 | Familie, Nachhaltigkeit

Werbung; Die Freude ist unbeschreiblich, wenn ein Baby erwartet wird. Zeitgleich wird man vor vielen Fragen gestellt und man möchte direkt mit dem Einkaufen anfangen. Auch ich als Tante stand während der Schwangerschaft oft in Geschäften und habe mich nach Spielzeug und Kleidung für meinen Neffen umgeschaut. Mittlerweile ist das Angebot für Jungen abwechslungsreich, als früher. Gerade Kleidung ist in den ersten Lebensmonaten wichtig, da Babys rasant wachsen und fast wöchentlich neue Strampler und Co. benötigen.

Mittlerweile gibt es fast überall Babykleidung zu kaufen – vom Drogeriemarkt bis zum Babygeschäft. Vieles ist zwar billig, wird aber unter menschenunwürdigen Bedingungen hergestellt. Gerade bei den Massenproduktionen werden bedenkliche Schadstoffe verwendet, die das Baby bzw. Kinder gesundheitlich schaden könnte.

Daher ist der Griff zu nachhaltig, ökologisch und sozial produzierter Kleidung für alle Beteiligten von großer Interesse. Baby und Kinder bekommen giftfreie Kleidung, die verwendeten ökologischen Materialien schonen die Umwelt und die Arbeiter in den Produktionen werden fair behandelt.

Das Unternehmen baby-walz bietet ein umfangreiches Angebot, von Kleidung über Pflege, Spielzeug und Ernährung an. Das Thema Nachhaltigkeit liegt Unternehmen sehr am Herzen, dass sie mittlerweile große Auswahl an nachhaltig produzierte Kleidung im Sortiment hat.

Nachhaltige Kleidung ganz einfach erkennen!

Vor dem Kauf der Kleidung sollte darauf geachtet werden, dass es zertifiziert ist. baby-walz bietet nur Kleidung an, die entsprechende Gütesiegel enthalten. Das Gütesiegel GOTS (Global Organic Textile Standard) ist der weltweit führende Standard für die Verarbeitung von Textilien aus biologisch erzeugten Naturfasern. Das andere Gütesiegel Öko-Tex® Standard 100 wird von der Internationalen Gemeinschaft für Forschung und Prüfung herausgegeben und steht für eine geprüfte Produktion auf Öko-Standard.

Neben den Gütesiegeln wird für die Verarbeitung der Kleidung Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau verwendet. Dafür Organic Cotton. Beim Anbau der Bio-Baumwolle werden keine toxischen oder chemischen Mittel verwendet und die Umwelt nachhaltig geschont. Die unbelasteten Fasern können zu möglichst giftfreien und hautfreundlichen Textilien verarbeitet werden. Die giftfreien Textilien schützen die empfindliche Baby- bzw. Kinderhaut und lösen weniger Hautirritationen oder Ausschläge aus.

Gütesiegel von baby-walz.de: Sanetta Body kurzarm Tiere (Bestellnummer 7039.905.767)

Gütesiegel von baby-walz.de: Sanetta Body kurzarm Tiere (Bestellnummer 7039.905.767)

Gütesiegel bieten jedoch keinen vollständigen Schutz. Auch die Hinweise auf den Schildern helfen bei der Auswahl an fair produzierter Kleidung. Steht auf den kleinen Schild „knitterfrei“, „separat waschen“ und „vor dem ersten Tragen waschen“, dann weist das auf eine hohe Menge von Chemikalien hin. Auch wenn es kein sicherer Indikator ist, sagt der Preis natürlich auch etwas aus. Strampler die nur 1,99 € kosten, sind wohl kaum fair und biologisch produziert wurden.

baby-walz bietet die Marken Sanetta, Bornino, Hessnatur, Sense Organics, Frugi und Minymo im Sortiment an, die schadstofffreie, biologische, fair produzierte Textilien für Babys und Kleinkinder herstellen. Bei dem geplanten Kauf kannst du also gezielt nach diesen Marken suchen, die den hohen Qualitätsstandard des Unternehmens gerecht werden.

Wenn ihr euch beim baby-walz Newsletter anmeldet, erhaltet ihr für die erste Bestellung einen 10 € Willkommens-Gutschein. Eine tolle Möglichkeit, die faire Kleidung auszutesten!

Wir schützen unsere Kinder vor allen offensichtlichen Gefahren und sollten dies auch bei den „unsichtbaren“ tun. Krebserregende Farbstoffe, Pestizide oder gesundheitsschädliche Weichmacher sind durchaus in Kleidung zu finden. Da Babys schnell aus der Kleidung herauswachsen, muss er oder sie nicht 20 verschiedene Strampler in einer Größe haben. In dem Fall ist weniger mehr und Qualität steht vor Quantität.

Lieber ein wenig mehr ausgeben und einen biologischen, fair produzierten und nachhaltigen Kleiderschrank füllen. Der Gesundheit und Umwelt zu liebe. Das Angebot der fairen Kleidung wird größer und diese kann selbstverständlich auch aus zweiter Hand gekauft oder gar ertauscht werden. Bei meinem Neffen lege ich seit der Geburt viel Wert auf Nachhaltigkeit und daher erhält er von mir seit dem zertifizierte, biologische Kleidung. So viel teurer ist dies gar nicht mehr und die Designs sehen auch super süß aus!

Beitrag Teilen:

Immer den neusten Beitrag per E-Mail erhalten!

Trage dich in die Mail-Liste, um keinen Beitrag mehr zu verpassen!

Immer den neusten Beitrag per E-Mail erhalten!

Du hast dich erfolgreich eingetragen!

Pin It on Pinterest

Shares