17 nachhaltige Füllideen für den Adventskalender!

von | 02 Nov 2018 | Nachhaltigkeit

Ein selbstgemachter Adventskalender kommt von Herzen und erfreut den Beschenkten ungemein. Damit dir jedoch nicht die Ideen für die Füllung des Kalenders ausgehen, habe ich eine kleine Liste mit nachhaltigen Geschenken zusammengestellt. Dabei liegt der Fokus auf der Umwelt, demnach sind die Geschenkideen ohne Plastik und am Besten aus nachhaltigen Rohstoffen.

Wer noch ein wenig Inspiration für einen nachhaltigen, selbstgemachten Adventskalender braucht, findet auf meinem Blog die richtige Anleitung dafür. Ich stelle euch einen Kalender vor, der aus Klorrollen gezaubert ist und ganz fix geht. Wenn ihr bereits Geschenke zu Weihnachten gekauft habt, stelle ich euch auf dem Blog außerdem vor, wie ihr diese nachhaltig verpacken und dekorieren könnt! Ein Blick lohnt sich, denn die Feiertage müssen nicht verschwenderisch sein, jeder kann seinen Teil dazu beitragen, die Umwelt etwas zu schonen.

17 nachhaltige Füllideen für den Adventskalender!

Selbstgemachtes

bietet sich perfekt für die Feiertage oder Geburtstage an. Das Geschenk kommt von Herzen und ihr habt völlige Kontrolle über den Inhalt. Außerdem könnt ihr Gläser oder andere robuste Verpackungen verwenden, die auf jeden Fall wiederverwendet werden können!

 

  • DIY Badesalz in Reagenzgläser (eine Anleitung findet ihr hier)
  • Backmischungen im Glas (Muffins, Kekse, deine eigenes Rezept aufgeschichtet im Glas, eine Anleitung findet ihr hier)
  • DIY Lip Balm in kleinen Döschen für die kalte Jahreszeit (eine Anleitung findet ihr hier)
  • Selbstgestricktes bzw. gehäkeltes. Egal ob es ein Einkaufsbeutel ist oder ein Stirnband um kalte Ohren im Winter zu vermeiden
  • DIY Peelings in Einmachgläser für schöne und strahlende Haut
Naturkosmetik

oder Beauty Produkte im allgemeinen sind bei Frauen sehr beliebt. Um nicht auf Produkte mit schädlichen Inhaltsstoffen zurückzugreifen, bietet sich Naturkosmetik an. Vor dem Kauf solltest du die Produkte mit CodeCheck scannen, um ganz sicher zu sein, dass sich nur verträgliche Inhaltsstoffe in dem Produkt befinden.

 

  • Waschbare Abschminkpads können wiederverwendet und gewaschen werden. Dadurch wird wenige Müll im Badezimmer verursacht und sie sind genau so effektiv wie die zum direkten wegschmeißen
  • Veganer Nagellack für tolle Nägel während der Feiertage! Ich empfehle den Nagellack von Benecos und Logona
  • Gesichtsmasken mit Zusätzen für müde Haut. Feiertage sind anstregend, warum kein Beauty Tag im Dezember einlegen. In einem Türchen passt eine Gesichtsmaske, die frei von Mikroplastik und anderen schädlichen Inhaltstoffen ist
  • Eyeshadow und Mascara ohne Mikroplastik. Mittlerweile gibt es immer mehr Naturkosmetik, die plastikfreie und tierversuchsfreie Kosmetik anbieten. Ein selbstgemachter Adventskalender kann mit den Beauty Produkten auf jeden Fall bestückt werden
Nützliche Dinge

sind für den alltäglichen Gebrauch geeignet und lassen sich ideal verschenken. Dabei liegt der Fokus auf Bambus, den nachhaltigen Rohstoff. Für einige Produkte braucht man größere Schachteln oder Beutel im Adventskalender, ansonsten eignet sie sich auch perfekt als Weihnachtsgeschenk.

 

  • To-Go Becher! Mittlerweile gibt es die Becher in unzähligen Designs und aus Bambus. Super praktisch für Unterwegs und ihr spart damit die Einwegbecher, sowie bei manchen Bäcker etc. ein bisschen Geld! Pandoo bietet einen tollen in verschiedenen Farben aus Bambus an!
  • Produkte für ein plastikfreies Badezimmer. Ob Bambus-Zahnbürsten oder Bambus-Wattestäbchen, die nachhaltigen Produkte sind für den Alltag geeignet und passen perfekt in einen Adventskalender
  • Plüschtiere aus Bio-Baumwolle. Wenn der Kalender für jemanden ist, der ein Baby bzw. Kleinkind hat, bieten sich Kuscheltiere aus Bio-Baumwolle an
  • Jutebeutel mit verschiedenen Sprüchen lassen sich klein zusammenfalten und passen so in jeden Adventskalender. Damit keine Plastiktüten beim Einkauf mehr verwendet werden, bietet sich die Alternative perfekt an
  • Saatbomben sind kleine Kugeln, die aus Blumenerde und Saatgut bestehen. Diese können entweder im heimischen Garten bzw. Balkon verwendet werden oder einfach am Wegrand, wo genug Erde zur Verfügung ist. Sie verschmelzen mit der vorhandenen Erde und lassen tolle Blumen wachsen. Sollten jedoch im Frühjahr verwendet werden!
Patenschaften

und Gutscheine sind eine tolle Idee für einen Adventskalender. Sie sind klein und passen sicher in jede kleine Schachtel oder jeden Beutelchen und kommen von Herzen!

 

  • Patenschaft mit einem Tier! Viele Tiere warten nur auf ein neues Zuhause oder Unterstützung. Mit einer Patenschaft können den Tieren auch geholfen werden. Toll wäre es, ein Tier ganz in der Nähe des Beschenkten zu unterstützen, sodass der Pate das Tier regelmäßig besuchen kann! Ich persönlich verschenke 2017 die Bienen Patenschaft BeeGood!
  • Patenschaft mit Projekten oder Bäumen! Es gibt unheimlich viele Projekte die sich auf die Umwelt konzentrieren und immer Paten suchen. Ein eigene Patenschaft mit einem Apfelbaum und regelmäßig die Ernte abholen, klingt toll, oder? Diese Patenschaft bieten sich gut in einem Adventskalender an. Selbstverständlich sind Patenschaft mit Kindern auch eine tolle Sache und sollten in Betracht gezogen werden
  • Zeit für euch beide! Stecke in den Kalender einen Kinogutschein oder einen Kochkurs-Gutschein. So verbringt ihr etwas Zeit gemeinsam und habt später eine tolle Erinnerung an den Abend
Mit den Ideen lässt sich ein Kalender im Nu füllen. Ob es jetzt nur Naturkosmetik ist oder selbstgemachte Sachen, ist die überlassen. Der Kalender wird auf jeden Fall super bei dem Beschenkten ankommen und für viel Freude sorgen!
Beitrag Teilen:

Pin It on Pinterest

Shares