Nicht nur für Babys! Vegane HiPP Trockene Tücher und Pflegeöl für geschmeidige Haut!

von | 20 Mai 2019 | Familie

Werbung; Feuchte und trockene Tücher sind im Alltag mit einem Baby nicht wegzudenken. Sie reinigen nicht nur sanft die Haut, sondern befreien Oberflächen schnell und einfach von allerhand Schmutz. Da feuchte Tücher oft bei Babys zu Hautirritationen führen kann, wird gerne auf trockene Tücher zurückgegriffen. Diese sorgen mit dem passenden Öl für besonders schonende Pflege. Die HiPP Trockene Tücher und das passende HiPP Pflegeöl sind nicht nur für die Kleinen geeignet, sondern ist auch ideal für die Hautpflege jeden Alters.

Trockene Tücher werden vor allem beim Wechseln der Windeln benötigt. Sie lassen sich nach Bedarf mit Wasser oder Pflegeprodukte versetzen und so den eigenen Ansprüchen anpassen. Da Babys oft allergisch auf Feuchttücher reagieren, sind trockene Tücher die ideale Alternative.

Abseits von den Windeln können HiPP Trockene Tücher auch in der täglichen Routine bei uns Erwachsenen zum Einsatz kommen. Gerade beim Abschminken sind sie super geeignet. Die weiche Vlies-Textur entfernt problemlos das Make-Up und Umweltschmutz, der sich im Laufe des Tages auf die Haut festsetzt. Um Nagellack zu entfernen oder als provisorisches Taschentuch – trockene Tücher sind im Alltag eine enorme Hilfe, die vielseitig eingesetzt werden können.

Vegane Tücher von HiPP für die schonende Hautreinigung!

Die trockenen Tücher sind aus weichem Vlies und eignen sich ideal für die tägliche Pflege. Wichtig ist hierbei, dass die Tücher frei von Lotion, Parfum, Zusatzstoffen, Alkohol, Farbstoffen und Parabene sind. Außerdem sind sie chlorfrei gebleicht und frei von tierischen Rohstoffen und damit vegan.

Da die Tücher vermehrt bei Babys eingesetzt werden, ist die Erfüllung des Qualitätsanspruchs besonders wichtig. Babyhaut reagiert empfindlicher und sollte möglichst mit schonenden Produkten gesäubert und gepflegt werden, um unnötige Reizungen zu vermeiden. Mein kleiner Neffe neigt stark zu Hautreizungen im Windelbereich, der sich mit dem Pflegeöl gut behandeln lässt.

Die Kombination aus den trockenen Tüchern und dem natürlichen Öl lässt sich vielseitig einsetzen. Das Öl besteht aus rein natürlichen Sonnenblumenöl und Bio-Mandelöl und kann problemlos für eine Babymassage eingesetzt werden. Wie auch bei den Tüchern wird streng auf das Herstellungsverfahren geachtet. Es werden keine Zusatzstoffe, Farb- und Konservierungsstoffen, Mikroplastikpartikeln, Parabene, Paraffinöl oder allergieverdächtige Duftstoffe verwendet.

Die Verpackung der Tücher ist in einem kindgerechten, niedlichem Design, passen aber auch außerhalb des Kinderzimmers in jedes Badezimmer. Ein kleines Sichtfenster an der Längsseite der Box zeigt schnell, wann der Vorrat zur Neige geht. Nicht nur, dass das Material für die Tücher aus verantwortungsvoll bewirtschafteten Wäldern stammt, die Verpackung ist komplett recycelbar! So lässt sich das Thema Nachhaltigkeit mit HiPP verbinden, da mittlerweile verstärkt darauf geachtet wird.

Bei meiner sensiblen Haut greife ich auch gerne auf trockene Tücher zurück, die nicht nur vegan sind, sondern auch keine unnötigen Inhaltsstoffe enthalten. Mit dem Pflegeöl lässt sich im Nu ein Feuchttuch herstellen, wobei die Feuchtigkeit selbst reguliert werden kann. Gerade in der täglichen Pflegeroutine eine gute Lösung, um das Gesicht vom Schmutz zu befreien. Gleichzeitig sind die kleinen Tücher auch ideale Helfer beim Windeln und halten die Haut sauber! Die HiPP Produkte sind demnach ideal für Groß und Klein geeignet und sorgen mit dem niedlichen Design für ein Lächeln im Gesicht!

Beitrag Teilen:

Immer den neusten Beitrag per E-Mail erhalten!

Trage dich in die E-Mail-Liste, um keinen Beitrag mehr zu verpassen!

Immer den neusten Beitrag per E-Mail erhalten!

Du hast dich erfolgreich eingetragen!

Pin It on Pinterest

Shares
Konsumgoettin